Pockau-Lengefeld

Willkommen im

Stadtteil Görsdorf

Die erste urkundliche Erwähnung geht auf das Jahr 1434 zurück. Bekannt wurde der Ort durch Ackerbau und die Produktion von Holzkohle. Selbige wurde dann über Flöße an die königlichen Schmelzhütten nach Freiberg geliefert. Man nimmt an, dass ab 1566 Kohle produziert wurde, urkundlich erwähnt ist dies erst im 17. Jahrhundert. In der Blütezeit sollen bis zu 100 Kohlemeiler auf den Flöhawiesen gestanden haben und es soll die stärkste Produktion in ganz Sachsen gewesen sein.

Heute liegt Görsdorf direkt an Pockau und ist nur durch die Brücke über die Flöha getrennt. Markant ist die Straße durch den Ort, welche sehr schmal und steil ist. Die Bewohner leben gern in Görsdorf, wohl nicht zuletzt wegen des guten Blickes auf die schöne Landschaft. Görsdorf wurde 1934 in Pockau eingemeindet und 2014 ein Stadtteil von Pockau-Lengefeld.

Neuigkeiten

Mit freundlicher Unterstützung von:

Unsere Feuerwehr

Vereine

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Sehenswert

Skip to content