Pockau-Lengefeld

Willkommen im

Stadtteil Forchheim

Vermutlich wurde Forchheim bereits um 1200 besiedelt und 1346 erstmals urkundlich erwähnt. Prägend für den Ort waren die Rittergüter Nieder- und Oberforchheim. Sein Kleinod aber entstand in den Jahren 1719 bis1726. Der Baumeister George Bähr testete am Neubau der Forchheimer Kirche die für die Dresdner Frauenkirche geplante Bauweise. Der Freundschaft Gottfried Silbermanns und George Bährs verdankt Forchheim auch seine schöne Silbermannorgel und die barocke Innengestaltung der Kirche. Mittlerweile ist sie der weltweit einzige erhaltene Originalbau seiner Art.

Aber auch die Saidenbachtalsperre mit den schönen Wanderwegen locken zahlreiche Besucher nach Forchheim. Die Bewohner des Dorfes fühlen sich wohl und sind stolz auf ihren Ort. 1999 wurde Forchheim in Pockau eingemeindet und 2014 einer der acht Stadtteile von Pockau-Lengefeld.

Neuigkeiten aus Pockau-Lengefeld

Unsere Feuerwehr

Vereine

Sehenswert

Skip to content