Öffentliche Bekanntmachung zur Festsetzung der Grundsteuer der Stadt Pockau-Lengefeld

Beitrag

Festsetzung der Grundsteuer für das Jahr 2023:

Die in der Haushaltssatzung 2021/2022 festgesetzten Hebesätze der Stadt Pockau-Lengefeld von:

Grundsteuer A                       315 v.H.
Grundsteuer B                       430 v.H.

behalten gemäß § 78 Abs. 1 Ziff. 2 SächsGemO vorläufig auch für das Kalenderjahr 2023 ihre Gültigkeit. Für diejenigen Steuerschuldner, die für das Kalenderjahr 2023 die gleiche Grundsteuer wie im Vorjahr zu entrichten haben, wird aufgrund von § 27 Abs. 3 des Grundsteuergesetzes (GrStG) die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2023 durch öffentliche Bekanntmachung festgesetzt. Gleiches gilt für die Festsetzung der Grundsteuer, die nach der Ersatzbemessungsgrundlage für die Wohn- und Nutzflächenberechnung nach § 42 Grundsteuergesetz berechnet wird. Mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung dieser Steuerfestsetzung treten für die Steuerschuldner die gleichen Rechtswirkungen ein, als wenn ihnen an diesem Tag ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen wäre. Die Grundsteuer 2023 wird somit mit dem zuletzt erteilten Grundsteuerbescheid festgelegten Vierteljahresbetrag jeweils am 15. Februar, 15. Mai, August und 15. November 2023 bzw. mit dem Jahresbetrag zum 01. Juli 2023 fällig. Treten Veränderungen für die Berechnung der Grundsteuer im Jahr 2023 ein, so wird ein neuer Grundsteuerbescheid erlassen.

Zahlungsaufforderung:

Die Steuerschuldner werden gebeten, die Grundsteuer für 2022 ohne besondere Aufforderung weiterhin bis zu den Fälligkeitsterminen und mit den Beträgen, die sich aus dem zuletzt zugesandten Grundsteuerbescheid ergeben, unter Angabe des vollständigen Buchungskennzeichens auf eines der folgenden Konten der Stadt Pockau-Lengefeld

Erzgebirgssparkasse
IBAN: DE58 8705 4000 3112 0000 71 oder
IBAN: DE87 8705 4000 3313 0006 21

Volksbank
IBAN: DE91 8706 9075 0509 0773 04

zu überweisen oder einzuzahlen bzw. vom SEPA-Lastschriftverfahren Gebrauch zu machen.

Rechtsbehelfsbelehrung:

Gegen die Festsetzung der Grundsteuer kann innerhalb eines Monats, nachdem die Veröffentlichung dieser Bekanntmachung erfolgt ist, Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt Pockau-Lengefeld, Lengefeld, Markt 1, 09456 Annaberg-Buchholz einzulegen.

Bei Fragen können Sie sich gern unter der Tel. 037367/333-32, per E-Mail: d.rabe@pockau-lengefeld.de oder persönlich an die Finanzverwaltung der Stadtverwaltung Pockau-Lengefeld wenden.

Kategorie: Bekanntmachungen
Skip to content