Stellenausschreibung Fachbedienstete(r) für das Finanzwesen (Kämmerer / Kämmerin)

Stellenausschreibung Fachbedienstete(r) für das Finanzwesen (Kämmerer / Kämmerin)

In der Stadt Pockau-Lengefeld ist die Stelle eines/einer Fachbediensteten für das Finanzwesen als Amtsleiter/-in Finanz- und Hauptverwaltung unbefristet in Vollzeit neu zu besetzen.

Der Arbeitgeber behält sich jedoch entsprechend der vorliegenden persönlichen Voraus-setzungen der Bewerber/-innen die Besetzung der Stelle zur Führung auf Probe nach § 31 Absatz 1 TVöD-V vor.

Wir suchen Sie für die Steuerung der kommunalen finanzwirtschaftlichen Prozesse, für die Vorbereitung ziel- und ergebnisorientierter Grundsatzentscheidungen sowie für eine engagierte und loyale Zusammenarbeit mit den Gremien.

Das breit gefächerte Aufgabengebiet umfasst:

Bereich Finanzverwaltung

– den klassischen Verantwortungsbereich des Kämmerers/Kämmerin mit der Führung und Organisation des Fachbereiches Finanzen wie die

* Bearbeitung von finanziellen Grundsatzfragen,

* Erstellung der Haushalts- und der Finanzplanung, der Haushaltssatzung sowie die

* Durchführung des Haushaltsvollzugs und der Haushaltsüberwachung;

– Erstellen von Jahresabschlüssen und Gesamtabschlüssen einschließlich Bilanzen,

– Aufgaben des Beteiligungsmanagements,

– Vermögens- und Schuldenverwaltung,

– Aufgaben im Zusammenhang mit dem Finanzausgleich

 

Bereich Hauptamt

– die Leitung des Hauptamtes mit folgenden Aufgabenschwerpunkten:

* Verwaltungsorganisation und -steuerung für den lfd. allgemeinen Dienstbetrieb
* Personalverantwortung für die gesamte Verwaltung

– Aufgaben des Trägers von Schulen und Kindertagesstätten

* Bedarfsplanung

* Festsetzung von Elternbeiträgen

– Zusammenarbeit mit freien und öffentlichen Trägern der Jugendhilfe

 

Mitarbeit bei Aufgaben mit Projektcharakter:

– Daten- und lnformationsschutz;

– E-Government;

– Entwicklung eines Dokumentenmanagementsystems incl. Koordinierung der Umsetzung und Betreuung der Mitarbeitenden

 

Stellenanforderungen/benötigter Abschluss:

  1. eine abgeschlossene wirtschafts- oder finanzwissenschaftliche Ausbildung oder die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung mit dem fachlichen Schwerpunkt allgemeiner Verwaltungsdienst und
  2. eine mindestens einjährige Berufserfahrung im öffentlichen Rechnungs- und

Haushaltswesen oder in entsprechenden Funktionen eines Unternehmens in einer Rechtsform des privaten Rechts. Mit Zustimmung der oberen Rechtsaufsichtsbehörde darf zudem zum Fachbediensteten für das Finanzwesen bestellt werden, wer über eine mindestens einjährige Berufserfahrung im öffentlichen Rechnungs- und Haushaltswesen verfügt und aufgrund seiner Ausbildung in der Lage ist, die Aufgaben des Fachbediensteten für das Finanzwesen vollumfänglich wahrzunehmen.

Die genannten Anforderungen sind zwingende Voraussetzung für eine Bestellung zur/zum Fachbediensteten für das Finanzwesen nach § 62 Sächsischer Gemeindeordnung.

Weitere Voraussetzungen:

– Berufserfahrung in leitender Position mit hoher Führungskompetenz

– Belastbarkeit, Durchsetzungs- und Organisationsvermögen

– Flexibilität bei der Arbeitszeitgestaltung

– Teilnahme an Gremiensitzungen und Terminen außerhalb der Rahmenarbeitszeit

– Kenntnisse des öffentlichen Rechts, insbesondere des Haushalt- und Kassenrechts

– gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie anwendungsbereite PC-Kenntnisse in Office-Anwendungen.

 

Wir bieten Ihnen:

– ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit einer an den TVöD angelehnten Vergütung (analog TVöD EG 12)

– Berücksichtigung von Zeiten einer vorherigen einschlägigen/förderlichen beruflichen Tätigkeit für die Stufenzuordnung

 

Bitte senden Sie Ihre aussagefähigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnis-Kopien und

Tätigkeitsnachweise) bis zum 31.10.2022 an die

Stadtverwaltung Pockau-Lengefeld
Personalverwaltung – Frau Klaus
Markt 1
09514 Pockau-Lengefeld

Bewerbungen in elektronischer Form senden Sie bitte als eine Datei im PDF-Format an bewerbung@pockau-lengefeld.de. Die Verarbeitung einzelner Dateien sowie Dateien anderer Formate ist im Bewerbungsverfahren nicht möglich.

Wir weisen freundlichst darauf hin, dass Kosten, die mit der Bewerbung verbunden sind, nicht erstattet und schriftlich eingereichte Bewerbungsunterlagen nur in einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können. Anderenfalls werden diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Daten aus elektronischen Bewerbungen werden entsprechend gelöscht.

Hinweise zum Datenschutz

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zweckgebunden für dieses Bewerbungsverfahren gespeichert und verarbeitet werden. Eine Weitergabe dieser Daten erfolgt nicht.

 

Die Löschung dieser Daten erfolgt grundsätzlich drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, sofern keine gesetzlichen Bestimmungen dem entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

 

Für Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten oder in Fällen von Auskünften, Berichtigung oder Löschung von Daten, sowie Widerruf erteilter Einwilligungen, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail an ferris@ferris-datenschutz.de oder schriftlich an Ferris Datenschutz Consulting UG (haftungsbeschränkt), Heinrich-Schmidt-Str. 1, 04347 Leipzig.

Skip to content